Events

Prague’s History In Words And Walks

Lectures and excursions by Guenther Krumpak

My Prague-In-One-Day test tour in June 2017

Change of programme April 7, 2018: Please scroll down!
Programmänderung 7.4.2018: Bitte nach unten scrollen!

(For individual city walks please click HERE, for the reviews click HERE)

Prague is a very asked for tourist destination. Lots of visitors come here, roam downtown, cross the bridge, have a look at the castle, have a beer and go home. Done.

By far not done, at least for those who open their ears and eyes and would like to know more. This is where ARCO Guesthouse comes in, offering a wide variety of intellectual pleasures. Apart from the library and the mediatheque it’s the events that allow interaction, questions and answers and the focus on particularly interesting or individual issues.

Events will mainly deal with overviews or chapters of Prague’s history, religion, literature, architecture, art, theatre and many other subjects and will be offered in the shape of lectures and walks. Among my favourite subjects are Prague’s industrial history and Prague’s German/Jewish literature of the early 20th century.

The events will be held in German, English and French. Each language will have a separate schedule. The lectures will take place at ARCO Guesthouse’s partner Café Bar U pilotů, located in the same street as the guesthouse, the walks will start at ARCO Guesthouse itself.

Events in German start in March 2018. The number of participants is limited, online registration (scroll down) is required to avoid overbooking. For the calendar and all other details please click HERE. (.pdf, opens in a separate tab)

Events in English and French will be announced at a later date.

 

Prager Geschichtsstunde

Vorträge und Exkursionen von Günther Krumpak

Prag ist eine der gefragtesten touristischen Destinationen Europas. Jedes Jahr kommen mehr und mehr Gäste in diese Stadt, sehen sich die malerische Innenstadt an, gehen über die Karlsbrücke und und zur Burg, kaufen Souvenirs, trinken Bier, fahren wieder heim und haken die Stadt ab.

Diese Stadt hat jedoch viel mehr zu bieten als nur Burg, Brücke und Bier. Diese Stadt bietet 1100 Jahre nahezu kontinuierlicher Architekturgeschichte, sie war mitbeteiligt an der Spaltung zwischen Orthodoxie und westlichem Christentum, sie war Hauptstadt des Heiligen Römischen Reiches, sie war Ausgangspunkt der ersten und zweiten Spaltung des westlichen Christentums in Protestanten und Katholiken und des Dreissigjährigen Krieges, sie war eines der Zentren der katholischen Barockisierung Mitteleuropas, sie war der intellektuelle Mittelpunkt der Emanzipation der Tschechen gegenüber dem Haus Habsburg und indirekt Betreiber des Zerfalls der Donaumonarchie, eines der Zentren des Reformjudentums, das Zentrum des industriellen Aufschwungs der Monarchie, der Hintergrund eines einzigartigen ethnischen und sprachlichen Phänomens, nämlich der Prager Deutschen Literatur, Schauplatz einer bedeutenden deutschsprachigen Theaterszene, eines der Zentren des Zionismus, neben Paris das zweite europäische Zentrum von Kubismus und Surrealismus, die einzige Metropole des Kubismus in der Architektur, ein Zentrum des deutschen und österreichischen intellektuellen Exils vor 1938, die Pionierstadt des europäischen Animationsfilms, und ist heute das perfekte Beispiel einer Reintegration in Mitteleuropa und der Geschichtsaufarbeitung nach 1989.

Die Veranstaltungen gliedern sich in Vorträge und Exkursionen. Die Vorträge finden bei ARCO-Partner Café Bar U Pilotů statt, in der gleichen Strasse, in der sich das Guesthouse befindet; die Exkursionen beginnen beim ARCO Guesthouse selbst.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Online-Anmeldung ist erforderlich (s. nachstehend), um Überbuchung zu vermeiden.

Daten und alle weiteren Details finden Sie HIER (.pdf, öffnet sich im eigenen Fenster)

Prager Geschichtsstunden: ABÄNDERUNG DES PROGRAMMS!

07.04.2018: Auftakt und Einführung

Da die Prager Geschichtsstunden ein völliges Novum darstellen, so wenig glaubhaft dies auch klingen mag, widmet sich auf vielfache Anfrage die Erstveranstaltung am 07.04.2018 einem Überblick über die Themen und und einer Darstellung der interessantesten Aspekte dieses Zyklus.

Die Geschichte dieser Stadt und dieses Landes wird selten in ihrer Gesamtheit, häufig jedoch nur bruchstückhaft dargestellt., vor allem was Perioden wie Entstehung und ihre Hintergründe, die dominante Position der Religion, die zahlreichen kriegerischen Auseinandersetzungen im europäischen Kontext, und vor allem, was das 19. und frühe 20. Jahrhundert betrifft. Man hört von den böhmischen Königen, den Hussitenkriegen, der Epoche der habsburgischen Herrschaft, man bewundert den gotischen Dom und die barocken Fassaden und erfährt kaum über Entwicklungen, die dahinter stehen, Motive, Ideologien, Auslöser und Folgewirkungen.

Dieses Land, Böhmen, die Tschechoslowakei, aber auch die ČSSR, hat selten als Akteur gewirkt, allerdings häufig als Katalysator und vielfach europäische, manchmal selbst weltweite Entwicklungen ausgelöst oder beeinflusst. Mir geht es um das Warum und Wieso und Wie, und da haben sich gerade in der jüngeren Forschung zahlreiche neue Aspekte ergeben – schliesslich ist seit der Wende 1989 dieses Land auf Wieder-Entdeckungsreise zu sich selbst.

DIE TEILNAHME IST KOSTENLOS, ANMELDUNG JEDOCH ERFORDERLICH:

07.04.02018, 15:00-17:00 Uhr, Café Bar Pilotů, Donská 19, 101 00 Prag

Haltestelle Krymská, Tram 22, 13, Bus 135

Anmeldung nachstehend oder an pension_arco ( AT ) post.cz

Event Registration/Anmeldeformular

 

   
     

 

Advertisements